Direkt zum Inhalt springen
Zahnarzt-Software: Die besten Lösungen für Zahnärzte

Blog-Eintrag -

Zahnarzt-Software: Die besten Lösungen für Zahnärzte

Inhaber einer Zahnarztpraxis tragen doppelte Verantwortung: Als Mediziner haben Sie sich der Gesundheit Ihrer Patienten verpflichtet. Mit einer eigenen Praxis führen Sie aber auch ein Unternehmen, das effizient und wirtschaftlich organisiert werden muss. Diese Aufgabenkombination ist herausfordernd. Durch smarte Software-Lösungen bekommen Sie digitale Unterstützung, um Ihren Praxisalltag effizienter zu organisieren. Von der Terminvergabe über die Behandlungsplanung bis hin zum Controlling der Praxisfinanzen – mit der passenden Zahnarzt-Software können nahezu alle Prozesse in Ihrer Praxis digitalisiert werden. Im Folgenden erklären wir Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl der Zahnarzt-Software achten sollten und stellen Ihnen zehn digitale Tools für Zahnärzte vor.

So profitieren Sie von der richtigen Zahnarzt-Software

Die Investition in das passende Software-Tool lohnt sich, denn mit der richtigen Zahnarzt-Software gewinnen Sie Zeit, Zufriedenheit und Sicherheit.

Mehr Zeit für das Wesentliche

Mit digitalen Tools verschaffen Sie sich mehr Zeit für das Wesentliche – Ihre Patienten. Die passende Zahnarzt-Software digitalisiert die relevanten Praxisprozesse effizient, sodass Sie weniger Zeit mit Papierkram und mehr Zeit mit Ihren Patienten verbringen können.

Digitale Prozesse

In der Zahnarzt-Software können Sie alle relevanten Daten digital und an einem Ort sammeln. Statt mit unübersichtlicher Zettelwirtschaft Zeit zu verlieren, finden Sie mit nur wenigen Klicks in der Zahnarzt-Software genau die Informationen, die Sie benötigen. Ihre Patienten profitieren ebenfalls von der Zahnarzt-Software: Durch eine digitale Terminbuchung wird der Zahnarztbesuch gleich ein wenig einfacher.

Mehr Sicherheit

Mit Zahnarzt-Software können Sie nicht nur Schritte der Behandlung digitalisieren, sondern auch Ihre Praxisfinanzen planen und im Blick behalten. Einnahmen und Ausgaben können automatisiert erfasst werden. Steuerprognosen und Liquiditätsplanung sorgen dafür, dass Sie nicht durch Rechnungen oder Steuerforderungen überrascht werden. Durch die Aufdeckung von Optimierungspotenzialen können Sie zahlenbasiert die richtigen wirtschaftlichen Entscheidungen für Ihre Praxis treffen. Ohne finanzielle Sorgen können Sie sich so ganz auf das Wohlbefinden Ihrer Patienten konzentrieren.

Funktionen von Zahnarzt-Software

Die unterschiedlichen Software-Lösungen für Zahnärzte ermöglichen es Ihnen, alle wesentlichen organisatorischen Aufgaben Ihrer Zahnarztpraxis zu digitalisieren.

Abrechnung

Über Zahnarzt-Software können Sie erbrachte Gesundheitsleistungen digital abrechnen und so das Risiko von Abrechnungsfehlern minimieren.

Beispiele für Softwarelösungen für Zahnärzte zur Abrechnung:

  • EVIDENT ist eine Software-Komplettlösung für Zahnarztpraxen. Terminplanung, Patientenverwaltung, Abrechnung und interne Prozesse erfolgen in einer Anwendung. Hier zu EVIDENT.
  • CROSSDENT ermöglicht die digitale Abrechnung per Software. Zudem können Behandlungsplanung, Dokumentation, Personalplanung und Materialverwaltung in der Anwendung vorgenommen werden. Hier zu CROSSDENT.
  • Mit der Zahnarzt-Software teemer können Praxismitarbeiter ortsunabhängig an mehreren Praxisstandorten zusammenarbeiten. Die Software bündelt Aufgaben von der Terminvergabe bis zur Abrechnung. Hier zu teemer.
  • Mit charly können Zahnarztpraxen alle Prozesse im Praxisalltag digitalisieren. Von der digitalen Terminvergabe über die Behandlungsplanung bis zur Abrechnung können alle Prozesse über die Software gesteuert werden. Hier zu charly.
  • Dampsoft bietet für Zahnarztpraxen viele Möglichkeiten an. Darunter auch Abrechnungen, Controlling und Terminplanung. Hier zu Dampsoft.

Dokumentation und Behandlungsplanung

Über Zahnarzt-Software können Sie Befunde digital dokumentieren. Einige Softwarelösungen verfügen über Schnittstellen zu Röntgengeräten, Speicherfolienscannern, Sterilisatoren und anderen zahnmedizinischen Geräten. Davon ausgehend schlägt Ihnen die Software Behandlungspläne vor.

Beispiele für Softwarelösungen für Zahnärzte zur Dokumentation und Behandlungsplanung:

  • Mit CROSSDENT können Dokumentation und Behandlungsplanung digital erfolgen. Darüber hinaus ist die digitale Abrechnung, Personalplanung und Materialverwaltung möglich.
  • charly bietet neben der Möglichkeit zur digitalen Dokumentation und Behandlungsplanung umfangreiche Funktionen, um alle Verwaltungsaufgaben in einer Zahnarztpraxis zu digitalisieren.
  • LinuDent digitalisiert den Behandlungsprozess. Befunde wie Röntgenaufnahmen werden direkt in die Software übertragen und können mithilfe von LinuDent anschaulich präsentiert werden. Hier zu LinuDent.

Interne Planungsaufgaben

Wie in jedem Unternehmen fallen auch in Zahnarztpraxen interne Planungsaufgaben an. Personal- und Urlaubsplanung sowie Materialverwaltung können über eine Zahnarztsoftware unkompliziert digital erfolgen.

Beispiele für Softwarelösungen für Zahnärzte für interne Planungsaufgaben:

  • Interne Planungsaufgaben wie Personal- und Materialverwaltung sind mit CROSSDENT genauso möglich wie Behandlungsplanung, Dokumentation und Abrechnung.
  • Die Zahnarzt-Software claire bietet neben Funktionen zur Patientenbetreuung wie Terminbuchung, Befunddokumentation und Behandlungsplanung auch die Möglichkeit, interne Planungsaufgaben (z.B. Urlaubsplanung) zu digitalisieren. Hier zu claire.
  • Dampsoft unterstützt Sie dabei, Praxisabläufe zu koordinieren, Aufgaben zu verteilen und praxisinterne Qualitätsstandards einzuhalten.

Terminmanagement

Verfügt die Zahnarzt-Software über ein Terminmanagement-Tool, so können Ihre Patienten unkompliziert und digital Termine buchen oder verschieben. Funktionen wie die schnelle Buchung, automatisierte Erinnerungen und die Möglichkeit, einen Termin digital auch wieder abzusagen, verbessern die Planbarkeit im Praxisalltag.

Beispiele für Softwarelösungen für Zahnärzte zum Terminmanagement:

  • Zum Funktionsumfang von EVIDENT gehört auch ein digitales Terminmanagement-Tool.
  • teemer digitalisiert alle Verwaltungsaufgaben in einer Zahnarztpraxis, inklusive der Terminvergabe.
  • Mit charly können Zahnarztpraxen alle Aufgaben rund um den Patienten digitalisieren. Eine digitale Terminvergabe ist genauso möglich wie die Behandlungsplanung und Abrechnung per Software.
  • claire ermöglicht neben Befunddokumentation, Behandlungsplanung auch eine digitale Terminvergabe.
  • Dampsoft bietet neben der Praxissoftware auch Terminmanagement an.

Befunddokumentation

Mit einer digitalen Befunddokumentation haben Sie mit nur einem Klick Zugriff auf die Behandlungshistorie Ihrer Patienten. So ist eine lückenlose Behandlung möglich. Durch Schnittstellen zu Fremdgeräten können Befunde automatisch und sortiert dokumentiert werden.

Beispiele für Softwarelösungen für Zahnärzte zur Befunddokumentation:

  • In der Zahnarzt-Software D1denis können Sie alle Patientendaten digital dokumentieren. Die Schnittstelle zu Fremdgeräten ermöglicht es, Befunde direkt in der Software zu speichern. Hier zu D1denis.
  • Mit claire könne Sie alle Aufgaben rund um die Patientenbetreuung digitalisieren. Dazu gehört neben der Befunddokumentation auch die Terminbuchung und Behandlungsplanung.
  • CURE ist ein digitales Tool, mit dem Inhaber von Zahnarztpraxen die wichtigsten finanziellen Kennzahlen berechnen, visualisieren und optimieren können. Hier zu CURE.

Finanzielle Planung

Neben den Vorteilen in der Organisation von medizinischen Prozessen kann Sie die passende Zahnarzt-Software auch bei der finanziellen Planung unterstützen. Mit einem entsprechenden digitalen Finanz-Tool können Sie Einnahmen und Ausgaben dokumentieren, Steuer- und Liquiditätsplanungen erstellen sowie Rentabilität und Praxisergebnis errechnen lassen. So haben Sie stets im Blick, ob Ihre Praxis auch finanziell gesund ist.

Beispiele für Softwarelösungen für Zahnärzte zur finanziellen Planung:

  • CURE ist ein digitales Tool, mit dem Inhaber von Zahnarztpraxen die wichtigsten finanziellen Kennzahlen berechnen, visualisieren und optimieren können.

Darauf sollten Sie bei der Auswahl der Zahnarzt-Software achten

Wenn Sie eine Zahnarzt-Software für Ihre Praxis etablieren wollen, haben Sie die Wahl zwischen zahlreichen Anbietern. Welches Softwareprodukt für Sie die richtige Wahl ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Entscheidend ist dabei stets, auf welche Funktionen Sie Wert legen. Bei der Auswahl einer Zahnarzt-Software sollten Sie jedoch auf folgende Aspekte mit Blick auf die Anwenderfreundlichkeit achten:

  • unkomplizierte und schnelle Arbeitsprozesse
  • übersichtliche Visualisierung
  • Kompatibilität mit anderen Softwarelösungen und medizinischen Geräten
  • kompetenter Kundenservice mit guter Erreichbarkeit
  • rechtskonformer Datenschutz und hohe Sicherheitsstandards
  • transparente Kostengestaltung

Kosten für Zahnarzt-Software

Wenn Sie sich dafür entscheiden, künftig mit einer Zahnarzt-Software zu arbeiten, dann fallen sowohl Kosten für die Implementierung als auch für die laufende Nutzung an. In der Regel rentiert sich die Investition in eine Zahnarzt-Software jedoch, da sich Praxisprozesse durch die digitalen Tools effizienter gestalten lassen.

Die Kosten für eine Zahnarzt-Software sind je nach Anbieter unterschiedlich aufgebaut. Einige Softwarelösungen können zu einem einmaligen Komplettpreis erworben werden, andere Anbieter berechnen eine monatliche oder jährliche Nutzungsgebühr. Je nach Größe Ihrer Zahnarztpraxis sollten Sie darauf achten, ob die Softwarelizenz auf mehreren Arbeitsplätzen genutzt werden kann.

Neben den Kosten für die Zahnarzt-Software sollten Sie berücksichtigen, dass möglicherweise auch direkte oder indirekte Kosten durch die Implementierung der Software und die Schulung von Mitarbeitern entstehen können.

Das digitale Finanz-Tool für Zahnarztpraxen: Praxisfinanzen managen mit CURE

CURE ist die Software-Lösung, mit der Sie Ihre Praxisfinanzen unkompliziert und anschaulich managen können. Auf einem übersichtlichen Dashboard haben Sie die wichtigsten Praxiskennzahlen wie Liquidität, Praxisergebnis, Steuerprognose oder Rentabilität stets im Blick. Einnahmen und Ausgaben werden in der Kontenverwaltung der Software erfasst und kategorisiert. Ein besonderer Vorteil: CURE berechnet und visualisiert Praxiskennzahlen nicht nur, sondern identifiziert auch Optimierungspotenziale und hilft Ihnen dabei, diese umzusetzen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem digitalen Finanz-Tool für Ihre Zahnarztpraxis sind, dann ist CURE die richtige Wahl. Anders als viele andere Softwareprodukte für Zahnarztpraxen legt CURE den Fokus auf die finanzielle Gesundheit Ihrer Praxis. Überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen einer übersichtlichen und unkomplizierten Finanzplanung für Zahnarztpraxen und testen Sie CURE kostenfrei!

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Thi My Dao

Thi My Dao

Pressekontakt Market & Innovation Manager

Intelligentes Banking für Heilberufe

CURE ist das Upgrade Ihres Praxiskontos. Banking, Controlling und Community - intelligent, integriert und verständlich. Alle Dokumente und Zahlen an einem Ort. Weniger Bürokratie, mehr Zeit - einfach mit CURE.

CURE Finance
Ritterstr. 11 (Area F, 2nd Floor)
10969 Berlin
Germany